Archiv des Autors: al

Halls of Art 2018

Einmal noch den Litauen-Pavillon auf dem Expo-Gelände legal besuchen, bevor auch dieser bald das Feld räumen muss?! Dann ist jetzt die Gelegenheit dazu: Über 30 Künstlerinnen und Künstlern aus Hannover gestalten gemeinsam in dem schlafenden, gelben Riesen eine kreative Kunstausstellung.

Wer daran teilnehmen möchte, meldet sich bitte bei mir per Mail oder per sms uner 0175 2090021. Ich habe noch ein Kontingent an Eintrittskarten und freue mich auf Euren Besuch.

Freitag, 19. Oktober 2018 von 18 bis 23 Uhr
Samstag, 20. Oktober 2018 von 10 bis 20 Uhr

Der ehemalige Kino-Saal im Inneren eignet sich wunderbar für Beamer-Projektionen. Und so werde ich hier einen Teil meiner Pflanzenfotografie und mein Nachbarschafts-Projekt zeigen.

Wer mehr wissen möchte über die Reihe „Halls of Art“ wird auf deren Facebook-Seite fündig: Halls of Art bei Facebook

Outdoor-Fotoausstellung – Projektion

Adventsshopping auf der Limmerstraße (und drum herum) und das Atelier „Lindenlicht“ ist mit dabei. Ab 15 Uhr gibt es eine Outdoor-Fotoausstellung: Teilnehmerinnen und Teilnehmer zeigen ihre Arbeiten aus den Fotokursen.

Über das Leben im Stadtteil

Für Linden-Fans und solche, die es werden wollen: Ein Filmabend und eine Lichtinstallation mit Menschen aus der Kochstraße. „Kolorit Kochstraße“ heißt der Film von Holger Lauinger und Daniel Kunzle, der am Mittwoch, 29.10.2014, ab 19.30 Uhr im Lindenlicht gezeigt wird. Der Eintritt ist frei.

Im Anschluss an die Filmvorführung zeige ich meine Lichtinstallation „Nachbarn“, die außerdem an jedem Donnerstag und Freitag im Oktober von Beginn der Dunkelheit bis 23 Uhr zu sehen sein wird.

Mehr zum Film:

Kolorit Kochstraße – Über das Leben im Stadtteil

Beispielhaft für Linden und vergleichbare Quartiere wurde zusammen mit den Bewohnerinnen und Bewohnern der Kochstraße ein Film gedreht, in dem die Menschen selbst zu Wort kommen, aus ihrem Leben erzählen, das interkulturelle Zusammenleben darstellen und Probleme des Stadtteils ansprechen.

Die Filmemacher Daniel Kunle und Holger Lauinger von der „Sein im Schein Filmproduktion” aus Berlin haben die Menschen in der Kochstraße von Januar 2013 bis Dezember 2013 begleitet und daraus einen sehr einfühlsamen Film entwickelt.
-> zu den Seiten von Sein im Schein
-> zur Filmrezension von Dorit Klüver, LAG Soziokultur

Mehr über die Lichtinstallation:

Nachbarn – eine Lichtinstallation von Almut Luiken

Es sind die Menschen, die das Leben in einer Straße ausmachen. Um die Vielfalt der Welt zu zeigen, braucht man nicht weit reisen. Die Fotokünstlerin Almut Luiken hat ihre Nachbarn in der Kochstraße angesprochen. So entstanden ehrliche Porträts auf der Straße, in den Gärten, in den Wohnungen.

Nachbarn_Eberhard_Stobbe_web Nachbarn_Gartenfreuden_web nachbarn_almut_luiken_web

 

 

 

 

Eine kleine Straße nur – und doch ein ganzer Kosmos von verschiedenen Lebensentwürfen! Bilder der Nachbarschaft gehören natürlich in den öffentlichen Raum. Und so entstand eine Lichtinstallation, welche die Fotografien in den Straßenraum zurück projiziert.